User Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare
Der Besucherrekord liegt bei 94 Besuchern, die am Dienstag 22. Oktober 2013, 21:18 zeitgleich online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

60 Beiträge


Neuestes öffentliches Bilde

  • Bild Titel: R.I.S. V60 beim abbunkern in Michelau (KBS 840)
    Autor: mirsch
    Verfasst am: Montag 26. März 2018, 21:55
    Betrachtet: 102
    Bewertung: Nicht bewertet

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag kein Mitglied hat in den nächsten 3 Tagen Geburtstag

Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Tipps und Tricks zum Dioramenbau

Moderator: farmer64

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon jim_knopf99 » Donnerstag 2. August 2018, 17:48

He Ralf ,

das ist ja mal wieder ganz großes Kino, ich selbst hab auch schon einiges von Müller gebaut und hab auch noch Bausätze zu liegen. Besonders gute finde ich die Grundplatte gelungen mit all ihren Feinheiten. Kannst Du nochmal genau sagen auf welchen Baumarkt Du die beziehst und aus was genau sie ist ?? Plastik ?? ist doch etwas zu fest um es zu behandeln oder so eine Art festere Schaumstoffplatte. Die Grundfarbe ist Weiß ??

besten Dank und

lG von der Spree, René
jim_knopf99
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1017
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon EpocheIII » Donnerstag 2. August 2018, 18:48

Moin René,
bin zwar nicht Ralf, aber die Platten kannste such im Internet bestellen.
Die genaue Bezeichnung kann ich dir am WE durch geben.
Gruß
Thomas
Benutzeravatar
EpocheIII
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 08:38

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Kohlenkulli » Donnerstag 2. August 2018, 19:51

Hallo Rene,


:danke:
freut mich wenn`s gefällt :hurra:
und mit der Patte, ... dem kann doch geholfen werden :klatsch: :04: :05:
ich habe diese Platte bei uns im Hagebaumarkt gekauft, aber auch schon auf anderen Baumärkten gesehen,
die gibt es in verschiedenen Größen, dafür meist "nur" mit 3mm Stärke
diese kostet ca. 7 Euronen, wenn ich mich recht erinner
die Platten lassen sich wirklich einfach ritzen, schneiden usw., selbst mit dem Fingernagel lässt die sich ritzen,
die Häuser und der Gehweg auf dem unteren Bild sind daraus entstanden,

Gruß Ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Kohlenkulli am Samstag 13. Oktober 2018, 08:27, insgesamt 1-mal geändert.
Servus aus der Oberpfalz , Ralf
Benutzeravatar
Kohlenkulli
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1090
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 17:34
Wohnort: Neustadt

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Kohlenkulli » Donnerstag 2. August 2018, 20:04

Hallo,


man sollte nie denken, das sieht doch keiner :700: oder gar so weit gehen, was nicht da ist kann nicht bemängelt weden :48: :48:
lieben Zeitgenossen fällt halt doch alles auf :oops:

auf Grund dessen hat nun das rechte Tor auch seine Verriegelung im Boden bekommen, ich hoffe, das nun alle zufrieden sind :04:
gleichzeitig kam die erste Lieferung mit Kupferlackdrahtrollen an und ist schon im Regal verstaut worden :hurra: :hurra:
zum Schluß noch einen kleinen Überblick, die fehlenden Türen kommen als nächstes dran, halt beweglich :lol:

Gruß Ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Kohlenkulli am Samstag 13. Oktober 2018, 08:26, insgesamt 2-mal geändert.
Servus aus der Oberpfalz , Ralf
Benutzeravatar
Kohlenkulli
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1090
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 17:34
Wohnort: Neustadt

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon krumpietz » Donnerstag 2. August 2018, 20:55

Ein wirklich schönes Ensemble was du da geschaffen hast. :gut:
Zu den Platten: ich verwende Forex Platten welche es in den unterschiedlichsten Stärken gibt. Einfach mal googeln oder in einem Werbestudio nachfragen. Die haben oft Reste die uns Modellbauer erfreuen, für sie aber aufgrund der Größe nicht mehr nutzbar sind. Ein Fünfer in die Kaffeekasse und alle sind zufrieden.

Gruß Mirko
Benutzeravatar
krumpietz
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 298
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 14:48
Wohnort: Dresden

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Climber » Freitag 3. August 2018, 11:03

Ganz große Klasse, besonders die ganz kleinen Details reißen es raus.

Gruß Willi
Climber
Lehrling
Lehrling
 
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 12:33

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Climber » Freitag 3. August 2018, 11:04

Ganz große Klasse, besonders die ganz kleinen Details reißen es raus.

Gruß Willi
Climber
Lehrling
Lehrling
 
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 12:33

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon jim_knopf99 » Freitag 3. August 2018, 14:10

Hallöle Ralf und Thomas,

danke für eure Mühe, klasse ich bin heute oder Morgen ganz in der Nähe von einem Hagebaumarkt, da werde doch glatt mal stöbern gehen.
Schönes Wochenende euch und

lG von der Spree, René
jim_knopf99
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1017
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon EpocheIII » Freitag 3. August 2018, 17:39

Mein lieber Busenkumpel,
es gibt Dinge, die sieht das geschulte Auge aus Jahrzehnte langer Erfahrung halt.
Und wenn du schon mit den beweglichen Türen und Toren anfängst....
Bin schon auf die beweglichen Fenster und Fensterläden gespannt. Gibt ja such noch Rollläden!!
Nee - is schon schön am werden. Wie machste den den Kupferklau?
Benutzeravatar
EpocheIII
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 08:38

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon EpocheIII » Freitag 3. August 2018, 17:51

So, das versprochene Bild.
Die Platten 500x1000mm sind im Internet zig mal günstiger wie im Baumarkt (jedenfalls in meiner Region).
Da hätte ich ein vergleichbares DIN A3 Format (420 x 297mm) für bekommen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
EpocheIII
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 08:38

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Kohlenkulli » Sonntag 5. August 2018, 17:07

Hallo,

EpocheIII hat geschrieben: Wie machste den den Kupferklau?


:700: tja, wie wohl, natürlich mit Kupfer, sonst hieß es ja Aluklau :lol1: :lol1: :lol1:

ist eigentlich ganz einfach, denkt mal drüber nach :700:
ich bin mal gespannt auf Eure Lösungen :48:

die Auflösung gibt es dann später

Gruß Ralf
Servus aus der Oberpfalz , Ralf
Benutzeravatar
Kohlenkulli
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1090
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 17:34
Wohnort: Neustadt

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon EpocheIII » Sonntag 5. August 2018, 18:17

Bei dem Wetter nach denken - nee, nee!
Dann lieber warten.
Benutzeravatar
EpocheIII
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 08:38

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Kohlenkulli » Sonntag 5. August 2018, 20:35

spät, ....später, ............am spätesten, ....................und noch viel später :lol1: :lol1:

warten....., lang, ....länger, Jahrzehntelang :lol: :lol: :? :48:
Servus aus der Oberpfalz , Ralf
Benutzeravatar
Kohlenkulli
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1090
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 17:34
Wohnort: Neustadt

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon EpocheIII » Montag 6. August 2018, 05:07

Wir schreiben das Jahr 2156 - und immer noch keine Antwort.
Das Kupfer hat nun schon Grünspan angesetzt......
Benutzeravatar
EpocheIII
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 08:38

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Leichter Pacific » Montag 6. August 2018, 17:24

@ EpocheIII , gegen Grünspan hilft nur Putzen mit Elsterglanz :48: :48:
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1170
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Kohlenkulli » Donnerstag 20. September 2018, 18:37

Hallo,


also, für die Mitarbeit gibt´s hier mal ´ne glatte 6 :23: :23: :700:
und einer darf sich in die Ecke stellen und schämen :oops: :oops: gib noch offen zu, das er keine Lust hat, na wenigstens ehrlich ... :05:

Die Kupferrollen gehen wirklich ganz einfach :D
man nehme Evergreen Rundprofil ca. 0,75 - 1,5 mm Durchmesser, ritzt diesen mit dem Skalpell rundum auf eine Länge von ca. 10 cm (je nach Bedarf) ein und färbt das Stück dann mit einen Kupferfarbenen Edding ein. Danach schneidet man kleine Stücke ab ( ca. 2-5 mm) nimmt einen dicken Schwarzen Edding und bemalt damit beide Enden.
In wenigen Minuten hat man so eine ganze Ecke Rollen hergestellt, die längste Zeit braucht das einritzen und das klappt am besten, wenn man das Profil mit dem Daumen leicht an die Klinge drückt, diese dabei vom 90° Winkel etwas abweichen lässt und das Profil nun dreht, das mehrmals wiederholen, ohne dabei in die gleiche "Ritze" ( :oops: :oops: ) zu rutschen :05:
Fertig :hurra:
Neue Bilder von der Bruchbude gibt`s am WE, wenn ich dazu komme :48:

Gruß Ralf
Servus aus der Oberpfalz , Ralf
Benutzeravatar
Kohlenkulli
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1090
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 17:34
Wohnort: Neustadt

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon EpocheIII » Donnerstag 20. September 2018, 19:54

Du mit deiner ollen Mogelpackung.
Da krieg ich ja nix beim Schrotti für angemaltes Plaste. Nee, nee mein alter Busenkumpel.
Benutzeravatar
EpocheIII
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 08:38

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon EpocheIII » Mittwoch 26. September 2018, 21:37

Wie denn nuh - wo sind denn die neuen Bilders mein Busenkumpel.
Ich sehe nix, ich höre nix - was ist denn los???????
Benutzeravatar
EpocheIII
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 08:38

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Kohlenkulli » Freitag 5. Oktober 2018, 19:35

Hallo,


dem ganzen Theater zum Trotz zeig ich mal den weiteren Baufortschritt von den Bruchbuden,
wenn die alten Bilder verschollen bleiben sollten, ist das etwas Sinnlos, ich versuch es mal und lass nur die Bilder sprechen

Ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Servus aus der Oberpfalz , Ralf
Benutzeravatar
Kohlenkulli
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1090
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 17:34
Wohnort: Neustadt

Re: Diorama mit "Müllers Bruchbuden"

Beitragvon Kohlenkulli » Samstag 13. Oktober 2018, 08:33

Hallo,


da die vielen Bilder alle abhanden gekommen sind, versuche ich wenigstens hier alle Bilder wieder einzustellen damit das Thema lesbar bleibt
wird nur etwas dauern :48: , aber so lange der "ändern" Butten funktioniert...

Gruß Ralf
Servus aus der Oberpfalz , Ralf
Benutzeravatar
Kohlenkulli
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1090
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 17:34
Wohnort: Neustadt

Vorherige

Zurück zu Dioramenbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron