User Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare
Der Besucherrekord liegt bei 94 Besuchern, die am Dienstag 22. Oktober 2013, 21:18 zeitgleich online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

12 Beiträge


Neuestes öffentliches Bilde

  • Bild Titel: R.I.S. V60 beim abbunkern in Michelau (KBS 840)
    Autor: mirsch
    Verfasst am: Montag 26. März 2018, 21:55
    Betrachtet: 52
    Bewertung: Nicht bewertet
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: Ralf (53), DR-Fan78 (40)

Kalender

<< Mai 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
01.05. - 1. Mai
10.05. - Christi Himmelfahrt
13.05. - Muttertag
20.05. - Pfingstsonntag
21.05. - Pfingstmontag
31.05. - Fronleichnam

Anstehende Termine:

Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Hier könnt ihr eure Modellbahn-Projekte vorstellen und diskutieren

Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon Niedermausa » Sonntag 30. November 2014, 12:36

Die alte 1:87er Anlage ist ja seit geraumer Zeit komplett abgerissen, die Abrisstruppe war fleißig und hat gut gearbeitet. Inzwischen ging es endlich los mit dem Neu(auf)bau in 1:120... und dazu mal ein paar erste Ansichten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße aus Niedermausa (Sachs.), Denny
***************************************************
Niedermausa (Sachs.) - bisher in 1:87, nun Wechsel zu 1:120
http://www.niedermausa.de | https://www.facebook.com/niedermausa
Benutzeravatar
Niedermausa
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 29. November 2014, 12:04

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon g-reloaded » Sonntag 30. November 2014, 20:35

Hallo Honni,

Schattenbahnhof mit Hohlprofilgeleise, klingt ziemlich hohl... aber mach mal.

Ich würde immer noch gern sehen/ wie im Detail bei der Trommel die DG-Blende schmaler gemacht wurden...
Wer am Tage fährt, braucht keine beleuchteten Fahrzeuge ;)
g-reloaded
Schaffner
Schaffner
 
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 14:09
Wohnort: WSR

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon Niedermausa » Sonntag 30. November 2014, 21:04

g-reloaded hat geschrieben:Hallo Honni,

Schattenbahnhof mit Hohlprofilgeleise, klingt ziemlich hohl... aber mach mal.

Ich würde immer noch gern sehen/ wie im Detail bei der Trommel die DG-Blende schmaler gemacht wurden...


Ob das "hohl" ist das ich im Schattenbahnhofsbereich das alte BTTB-Gleis verlege? Jo, sind ja wie Du trefflich bemerktest auch Hohlprofilgleise. Dein Kommentar dazu hat für mich einen faden Beigeschmack. :700: Abgesehen davon, ich hatte hier nicht erwähnt die BTTB Gleise zu verlegen, also hast Du dies wohl aus dem Nachbarboard. Und JA, ich mache es so, wie ich der Meinung bin das es für mich reicht/passt. Ich bin nicht erst seit 2 Tagen Modellbahner und durchaus in der Lage abzuwägen was geht und was nicht geht. Ergo: Danke für diese Deine Bemerkung. Und bevor hier "losgetreten" wird, sorry aber derartigen Kommentare "... klingt ziemlich hohl... aber mach mal." empfinde ich als bevormundent / besserwisserisch. Ich greife niemanden persönlich an, bin immer freundlich, also lasse ich mir dies auch nicht gefallen. Punkt.

Zum Umbau der "Trommel" hatte ich im dunkelblauen Nachbarboard etwas geschrieben, vielleicht mal nachlesen, sofern es interessiert? Bilder davon gibt´s keine, weil habe ich beim Umbau nicht gemacht und ich werde die Maschine nicht extra wegen Fotos noch mal komplett zerlegen.
Viele Grüße aus Niedermausa (Sachs.), Denny
***************************************************
Niedermausa (Sachs.) - bisher in 1:87, nun Wechsel zu 1:120
http://www.niedermausa.de | https://www.facebook.com/niedermausa
Benutzeravatar
Niedermausa
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 29. November 2014, 12:04

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon Bahnbär » Montag 1. Dezember 2014, 06:18

Schönen guten morgen,
ich finde das Standard Gleis von Tillig im Schatten Bahnhof eine gute Sache. Ich bin auch dabei meine Modellbahn 1:120 neu zubauen, durch das schenken einer alten Modellbahn bin ich da zu gekommen und habe so noch reichlich Gleise von der besagten Berliner TT Bahn, mit den Übergangs Gleisen von Tillig vom Standard zum Modell Gleis ist dies auch recht gut zu bewerkstelligen. Mit dem rollende Material bestehen Schwierigkeiten die alten Wagons laufen nicht auf dem neuen Weichen so hab ich die alle mit neuen Radsätzen bestückt und nun rollen alle auf beiden Gleisen ohne Probleme. Die weichen von bttb sind freilich nicht die schönsten aber im Schatten Bahnhof vollkommen ausreichend und zuverlässig sind sie auch im Gegensatz zu den tillig antrieben. Auf der neuen Anlage verwende ich im siecht bereich jetzt
nur noch unterflur Antriebe. Allso alles gut, ich hätte da mal ne frage das mit dem kork unter den gleisen mache ich auch mit was für nen leim klebst du die Gleise auf den Kork??? :wand: wäre schön wenn du mir ne pn senden könntest!! :gut: :gut: :gut:
bis später und gutes gelingen
Gruß Bahnbär alias Werner
Bahnbär
 
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 22. November 2014, 10:46

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon H-Transport » Montag 1. Dezember 2014, 14:28

Hallo!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich meine Vorredner wiederhole. Standardgleis und Schattenbahnhof würde ich nicht machen. Das ist in meinen Augen an der falschen Stelle gespart. Hab 1989 auch mit Standardgleis angefangen.
Mögen die Geraden dafür möglicherweise funktionieren, so wirst Du mit den Weichen keine langfristige Freude haben.

Das Kunststoffmaterial insbesondere das aus DDR-Zeiten wird nach Jahren total spröde (Weichmacher weg) und zerbröselt irgendwann fast von selber. Die Korrosion der nur beschichteten Bleche ist, einmal angefangen, auch ein permantener Störungsgrund.

Die Weichen sind sehr eng und die Zungen sowie das Herzstück nur auf die alten Fahrzeuge ausgelegt. D.h. jedes Fahrzeug mit neuen niedrigereren Spurkränzen sinkt dir im Herzstück ein. Führt zum Verschleiß und birgt auch die Gefahr einer Entgleisung. Stromabnahme ist dann auch nicht mehr sicher gegeben. Ohnehin schneiden neuere Fahrzeuge die Weichen im abzweigenden Strang gerne auf oder entgleisen. Sichere Kanidaten sind nahezu alle neuen Dampfloks, sowie viele Fahrzeuge mit langem Achsstand. Wenn der Antrieb innen im Bogen liegt, bleiben etliche Fahrzeuge (u.a. Doppelstockwagen) auch daran hängen. Neukonstruktionen nehmen schon seit einigen Jahren auf das Standardgleis keine Rücksicht mehr. Und sollte gerade im verdeckten Bereich ja alles sehr zuverlässig laufen - zumal Änderungen dort noch schwerer möglich sind.

Denkbar wäre, dass man die alten Antrieb weiter nutzt. ggf. mit dem Unterflurumrüstsatz. Andererseits kosten auch neue Antriebe nicht die Welt, bpsw. Conrad/Hoffmann.

Wenn alte Fahrzeuge auf den neuen Weichen nicht fahren, so stimmt idR der Abstand der Radscheiben nicht. Die Radscheiben kann man aber mit etwas geschick durch Verdrehen auf das gewünschte Maß bringen. Entweder probieren oder die Norm fragen: http://www.morop.eu/de/normes/nem310_d.pdf

Vielleicht konnte ich doch dazu anregen, die Entscheidung nochmal zu überdenken.

Grüße

Daniel
H-Transport
Schaffner
Schaffner
 
Beiträge: 74
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 20:37

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon Niedermausa » Dienstag 2. Dezember 2014, 12:30

Moin,

also mal zur Erläuterung:

- im Schattenbahnhof wird nur Standardgleis Gerade & Gebogen verbaut, keine Weichen --> hier kommen Modellgleisweichen zum Einsatz

Hat den Grund da ich eine riesige Kiste mit noch völlig unbenutzten BTTB Standardgleis Gerade & Gebogen bekommen habe und ich einfach nicht einsehe es wegzuwerfen, warum auch, Flexgleis kostet auch ne Stange Geld, nö, dass spar ich lieber und steck es in andere Dinge :05:

Ich fand es nur unangebracht mich indirekt als "hohl" bzw. den Grundgedanken als "hohl" zu bezeichen. Ich bin ja nicht erst seit gestern Modellbahner und viele kennen meine "alte" H0-Anlage, die musste sich bei weitem nicht verstecken.

So, Baufortschritte gibt´s wenn es welche gibt. Im Moment, bedingt durch Weihnachten iss bei uns die Hölle los, Überstunden ohne Ende auf Arbeit...
Viele Grüße aus Niedermausa (Sachs.), Denny
***************************************************
Niedermausa (Sachs.) - bisher in 1:87, nun Wechsel zu 1:120
http://www.niedermausa.de | https://www.facebook.com/niedermausa
Benutzeravatar
Niedermausa
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 29. November 2014, 12:04

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon mcpilot » Dienstag 2. Dezember 2014, 16:48

Niedermausa hat geschrieben:- im Schattenbahnhof wird nur Standardgleis Gerade & Gebogen verbaut, keine Weichen --> hier kommen Modellgleisweichen zum Einsatz

Hat den Grund da ich eine riesige Kiste mit noch völlig unbenutzten BTTB Standardgleis Gerade & Gebogen bekommen habe und ich einfach nicht einsehe es wegzuwerfen, warum auch, Flexgleis kostet auch ne Stange Geld, nö, dass spar ich lieber und steck es in andere Dinge :05:

Für mich ist das am flaschen Ende gespart, da die Radien der DDR Schienen kleiner sind als heute und neue Weichen verwendet werden sollen, wo jedesmal die Verindung zum alten Gleis umständlich realisiert werden muss.

Niedermausa hat geschrieben:

Ich fand es nur mich indirekt als "hohl" bzw. den Grundgedanken als "hohl" zu bezeichen. Ich bin ja nicht erst seit gestern Modellbahner und viele kennen meine "alte" H0-Anlage, die musste sich bei weitem nicht verstecken.
Wer aus dem Board kennt denn deine alte H0 Anlage und die verdeckten Gleise ? Wo kann man das sehen ? Beleidigungen finde ich auch nicht angebracht, halte aber das Projekt mit den alten Gleisen für nicht sinnvoll!
mcpilot
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 426
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2009, 16:59
Wohnort: DE 99994

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon Toni » Dienstag 2. Dezember 2014, 17:46

Niedermausa hat geschrieben:Ich fand es nur unangebracht mich indirekt als "hohl" bzw. den Grundgedanken als "hohl" zu bezeichen.

Ja, da hat er wohl den Ton sicher nicht ganz gut getroffen oder wollte nur sehr direkt auf etwas hinweisen ;)
Aber ... so ein ganz klein wenig kann ich den (gedanklichen) Grund dafür schon nachvollziehen...

Wenn Du schreibst...
Niedermausa hat geschrieben:...Ich bin ja nicht erst seit gestern Modellbahner und viele kennen meine "alte" H0-Anlage, die musste sich bei weitem nicht verstecken....
... hast Du sicher Recht, aber...
Durch den wohl etwas sehr direkten Tonfall wollte man dir womöglich nur die Lektion "Lernen durch Schmerz" (Zusatzbelastung der Geldbörse und Zeitverschwendung) ersparen :05:... denn...
Niedermausa hat geschrieben:Hat den Grund da ich eine riesige Kiste mit noch völlig unbenutzten BTTB Standardgleis Gerade & Gebogen bekommen habe und ich einfach nicht einsehe es wegzuwerfen, warum auch, Flexgleis kostet auch ne Stange Geld, nö, dass spar ich lieber und steck es in andere Dinge :05:
... das mag ja zunächst recht plausibel erscheinen, aber wird Dir früher oder später ein gehörig Maß an Frustration und Mehrarbeit bescheren, denk ich mal.
Neues Standardgleis der alten Generation (wie du ja angedeutet hast, ist es ja wohl noch neu) wird sicher bei entsprechender Behandlung und Pflege auf längere Zeit keine nennenswere Probleme bereiten, aber kennst Du den Zustand jedes einzelnen Gleisstückes deiner "Kramkiste" wirklich genau? Ist es wirlich nagelneu und unbenutzt?
Die Oberflächen der Hohlprofilgleise sind oftmals durch falsches reinigen (meist anschleifen mittels feinem Schleifpapier) unsachgemäß behandelt worden und haben so schon von Haus aus die Eigenschaft mitgebracht, schnell Rost anzusetzen, auch den Dreck durch die feinen Riefen als Ergebnis der Schleifaktionen noch besser anzuziehen und so viel schneller Kontaktprobleme herbeizuführen. :wand:
Am Ende läuft dann gar nix mehr so richtig toll und sicher.
Das dann meist an genau den Stellen, die nicht bzw. nur noch schwerlich zu erreichen sind und Du wirst keine rechte Freude mehr daran finden :( und früher oder später kommt dann doch der Wusch nach Umrüstung auf das gegenüber oben angesprochenen Belangen wesentlich unempfindlichere neue Gleis aus Neusilber auf und beschert dir wieder nur unnötige Arbeit und zusätzliche Kosten (der "Schmerz"... Viel Geld für neues ausgeben und viel an zusätzlicher Arbeit :05: ), da das dann meist auch recht unüberschaubar im Aufwand wird.
Nehm daher besser auch für die unterirdischen Gleise des Schattenbahnhofes kein solches Hohlprofilgleis sondern besser gleich das neue Gleis, später wirst Du das kleine an anfänglicher Mehrausgabe für die wenigem neuen Gleisstücke des Schattenbahnhofsbereiches zu schätzen wissen ;) ...

Die Kramkiste mit dem (vermeintlich neuem) Gleis kann ja z.B. bei Ebay vertickt und das Geld in neues Gleis "reinvestiert" werden :48:
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1827
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon g-reloaded » Sonntag 15. März 2015, 19:01

tja, jetzt is der hohle Honni, schon nach ein paar Monaten zum Wendehals geworden...

Also doch alles nur hohles Geschwätz!
Wer am Tage fährt, braucht keine beleuchteten Fahrzeuge ;)
g-reloaded
Schaffner
Schaffner
 
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 14:09
Wohnort: WSR

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon Thomas Klug » Sonntag 15. März 2015, 20:13

Hallo Frank, :23:
bitte mäßige Deinen Ton, Deine Abneigung gegen Hohlprofilgleis auf Personen und deren Gedankengänge oder Charaktereigenschaften zu übertragen finde ich genauso unangebracht wie Deine Wortwahl... :stop:
Wir wollen hier freundschaftlich, kameradschaftlich und mit Respekt dem Gegenüber kommunizieren und uns nicht auf ein gewissen Niveau herab begeben, welches wir in anderen Foren kritisieren. :nee:
Deshalb sollte Kritik konstruktiv und evtl. sofern machbar mit Lösungsansätzen erfolgen und nicht Substanzlos.
_____________________________
mfg Thomas
Glück Auf ausm Arzgebirch
Meine Seite
Benutzeravatar
Thomas Klug
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 2231
Registriert: Donnerstag 6. Mai 2010, 15:03
Wohnort: 08294 Lößnitz im Erzgebirge

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon g-reloaded » Sonntag 15. März 2015, 20:26

Hallo Thomas,

der Wendehals, hat doch schon wieder mit TT aufgegeben, siehe seine Website... woanders vertickt er doch schon sein Material ... die Nummer is durch...
Wer am Tage fährt, braucht keine beleuchteten Fahrzeuge ;)
g-reloaded
Schaffner
Schaffner
 
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 14:09
Wohnort: WSR

Re: Neubau Niedermausa (Sachs.) - jetzt aber in 1:120

Beitragvon Thomas Klug » Sonntag 15. März 2015, 20:31

Ja, und.... er kann doch machen was ihm beliebt oder muss er sich dafür rechtfertigen?
Es ist auch nicht an uns darüber zu urteilen, außerdem bleibt er ja bei 12 mm und macht jetzt in H0m, das hat auch seine Reitze und viele Möglichkeiten. Wir kennen ja auch nicht die Gründe für seines Sinneswandel.
_____________________________
mfg Thomas
Glück Auf ausm Arzgebirch
Meine Seite
Benutzeravatar
Thomas Klug
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 2231
Registriert: Donnerstag 6. Mai 2010, 15:03
Wohnort: 08294 Lößnitz im Erzgebirge


Zurück zu Modellbahn-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder