User Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare
Der Besucherrekord liegt bei 94 Besuchern, die am Dienstag 22. Oktober 2013, 21:18 zeitgleich online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

6 Beiträge


Neuestes öffentliches Bilde

  • Bild Titel: R.I.S. V60 beim abbunkern in Michelau (KBS 840)
    Autor: mirsch
    Verfasst am: Montag 26. März 2018, 21:55
    Betrachtet: 52
    Bewertung: Nicht bewertet
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: Ralf (53), DR-Fan78 (40)

Kalender

<< Mai 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
01.05. - 1. Mai
10.05. - Christi Himmelfahrt
13.05. - Muttertag
20.05. - Pfingstsonntag
21.05. - Pfingstmontag
31.05. - Fronleichnam

Anstehende Termine:

Abstand Lampen im Güterbahnhof/BW

Hier könnt ihr eure Modellbahn-Projekte vorstellen und diskutieren

Abstand Lampen im Güterbahnhof/BW

Beitragvon Leichter Pacific » Sonntag 7. Juni 2015, 18:01

Hallo Gemeinde ,
ich habe da mal eine Frage bezüglich des Abstands von Lampen . Ist der Abstand im Güterbahnhof von 30cm ( Orginal wären es 36 Meter ) und im BW ca. 20cm ( Orginal 24 Meter ) in Ordnung ? :700: :gruebel: Bilder folgen .
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1142
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide

Re: Abstand Lampen im Güterbahnhof/BW

Beitragvon Vanaladig » Sonntag 7. Juni 2015, 22:18

Oh, oh, das ist eine schwierige Frage. Man müsste eine lichttechnische Berechnung, entsprechend den örtlichen Gegebenheiten durchführen :gruebel:
Aber, ich würde zumindest sagen, das 36m ein zu großer Abstand ist. Ausgehen darf man in Gleisanlagen von einer Lichtpunkthöhe von mindestens 10m besser zwischen 12 und 14m. Gefordert wurden/werden? Em=3lx. Im Weichenbereich sollte die Beleuchtungsstärke Em=5lx bei gleicher Lichtpunkthöhe betragen. Im Gleisbereich kommen wohl meistens 70W Natriumdampf-Hochdrucklampen zum Einsatz. Bei Bahnübergängen schon mal 250W.
Ok, NAV 70W im Gleisbereich Em=3lx = größerer Abstand, Im Weichenbereich demzufolge bei 5lx ein kleinerer und somit eine hellere Ausleuchtung. Auf Bahnsteigen steht die Sicherheit der Passagiere auf dem Spiel, so dass hier von Em=20lx bei einer Lph=6m ausgegangen wird. Dabei kommt man schnell mal auf einen Lichtpunktabstand von 15m, um auch die geforderte Gleichmäßigkeit einzuhalten :700: :700: :700:

Mein Fazit: Ich würde die Lichtpunkte so anordnen, dass bei einer Fahrt im Dunkeln, sich der Gleis- und Weichenbereich des Güterbhf. und BW, von der übrigen Ausleuchtung deiner Anlage deutlich unterscheiden :klatsch:
Freizeit kostet Geld ... viel Geld :-(
Vanaladig
Schaffner
Schaffner
 
Beiträge: 147
Registriert: Samstag 13. Juli 2013, 12:46
Wohnort: Zu Hause

Re: Abstand Lampen im Güterbahnhof/BW

Beitragvon 7-Kuppler » Sonntag 7. Juni 2015, 23:06

Klasse Vanaldig

Das ist doch mal eine erschöpfende Antwort !
Das Fazit: Ist noch besser :danke: !
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 381
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Abstand Lampen im Güterbahnhof/BW

Beitragvon Leichter Pacific » Montag 8. Juni 2015, 19:50

:danke: Euch beiden , wenn ich eine Lampe dazwischen setze dann müsste es passen , es sind dann beim Orginal 18 Meter .
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1142
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide

Re: Abstand Lampen im Güterbahnhof/BW

Beitragvon Vanaladig » Dienstag 9. Juni 2015, 10:02

Leichter Pacific hat geschrieben:... sind dann beim Orginal 18 Meter .


Hallo Leichter Pacific, nimm's einfach "Leichter" und verabschiede dich vom Original, denn auch 18m sind mit Sicherheit nicht korrekt. In der Praxis berechnet man die Lichtpunkte und korrigiert die Standorte dann so lange, bis die erforderliche Beleuchtungsstärke und die geforderte Gleichmäßigkeit in der Ausleuchtung stimmt. Die Bahn hat da genaue Vorschriften und bestimmte zugelassene Leuchten, die eingesetzt werden dürfen. Welche Leuchten willst du einsetzen? Sind es Leuchten mit einer rotations- oder asymmetrischen Beleuchtungsstärkeverteilung? Den Unterschied in der Ausleuchtung kannst du in der Skizze erkennen. Je nach Leuchtenart ergeben sich dann die Lichtpunktabstände und -höhen. Am Mastfuß hat man somit die höheren und je weiter weg, die tieferen Beleuchtungsstärkewerte. Bei Überlappungen mit dem zweiten Lichtpunkt addieren sich die jeweiligen Werte. Meine empfohlene Anordnung also - s. Fazit und keinen weiteren Gedanken an das Original verschwenden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freizeit kostet Geld ... viel Geld :-(
Vanaladig
Schaffner
Schaffner
 
Beiträge: 147
Registriert: Samstag 13. Juli 2013, 12:46
Wohnort: Zu Hause

Re: Abstand Lampen im Güterbahnhof/BW

Beitragvon Leichter Pacific » Dienstag 9. Juni 2015, 12:25

Hallo Vanaladig ,
ja dann werde ich mich mal vom Orginal verabschieden , die Lampen die verwendet werden sollen sind wie bei Dir links in der Abbildung gezeigt, also eine Rotationsverteilung ( Pilzlampen von Brawa und Viessman ) . Aber trotzdem besten Dank für die Erläuterungen :danke:
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1142
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide


Zurück zu Modellbahn-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder