User Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare
Der Besucherrekord liegt bei 94 Besuchern, die am Dienstag 22. Oktober 2013, 21:18 zeitgleich online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

252 Beiträge


Neuestes öffentliches Bilde

  • ...von Dresden nach München am 30.12.17. Das Bild entstand bei Bad Staffelstein mit Wetter zum vergessen.
    Bild Titel: Eishockey-Sonderzug mit 110 278
    Autor: mirsch
    Verfasst am: Montag 8. Januar 2018, 23:41
    Betrachtet: 54
    Bewertung: Nicht bewertet
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: detlevburghardt (58), Leo34 (50)

Kalender

<< Februar 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
02.02. - Mariä Lichtmess
08.02. - Weiberfastnacht
12.02. - Rosenmontag
14.02. - Aschermittwoch

Anstehende Termine:

Meine bescheidene Anlage

Hier könnt ihr eure Modellbahn-Projekte vorstellen und diskutieren

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon Josi1981 » Freitag 17. Juli 2015, 20:35

Moin René,

also ich finde das dir dein Stellwerk gelungen ist. Ich persönlich finde den Bewuchs etwas dolle aber das
ist Geschmackssache. Aber so gibt's nix zu mäkeln ... außerdem wenn es dir gefällt dann is es perfekt! :gut:

Sieht für mich nach Stellwerk im alltäglichen Dienst aus ... der Rost auf der Wellblechhütte sieht auch ober
cool aus. Schön Rostikal ... :lol1:
Josi1981
 

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon jim_knopf99 » Samstag 12. März 2016, 09:50

Hallo Leute ,


ich habe nal angefangen auf einem weiteren Segment ein Tanklager zu bauen , meine ersten überlegungen sahen so aus. Unterdess ist wie man sieht auch schon der Anfang für die Be und Entladung der Kesselwagen in Bau und Planung.


lG von der Spree, René
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
jim_knopf99
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon Leichter Pacific » Samstag 12. März 2016, 10:42

Moin Rene ,
feine Idee , mir persönlich gefällt die Variante auf dem letzten Bild am besten , nur würde ich die Tanks weiter nach rechts also auf die andere Seit der Entladeeinrichtung stellen .Ansonsten :gut: :gut:
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1101
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon jim_knopf99 » Samstag 12. März 2016, 11:32

Moin Frank,

das letzte Bild war so zu sagen mein erster Versuch, das erst ist das was ich am besten geeignet fand , die Be und Entladung liegt zwischen den Gleisen. Unterdess ist auch die Zapfstelle für die LKWs entszanden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
jim_knopf99
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon jim_knopf99 » Freitag 10. März 2017, 20:54

He Leute ,

ich hab unterdess auch mal wieder etwas neues angefangen. Die Idee entstand als ich über ein zwei Fotomodule nachgedacht habe. Ich habe mir überlegt eine Kohle Verladung zu bauen. Erste Bilder hier .


lG von der Spree, René
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
jim_knopf99
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon willson66 » Samstag 11. März 2017, 20:43

Hallo,
sieht schonmal sehr gut aus. Und schön weitläufig, nicht so gequetscht :post: . Von den Kohlebunkern würde ich, bei der Größe der Verladeanlage, aber ein paar mehr aufstellen :gruebel: . Bin gespannt auf die Baufortschritte.
...neTTe Grüße vom Jens, bekennender Reichsbahner....
Benutzeravatar
willson66
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 441
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 15:32
Wohnort: Jetzt wieder IN Sachsens größter Stadt

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon Thomas Klug » Samstag 11. März 2017, 21:09

Hallo in die Runde,
sieht schon soweit ganz gut aus, nur würde die Abtankanlage für die Kesselwagen und LKW nur ein "Ungenügend" erhalten und wegen schwerwiegender Mängel nicht in Betrieb gehen...
Hier fehlen die Auffangwannen im Gleisbereich und an den Anschlussstellen.
_____________________________
mfg Thomas
Glück Auf ausm Arzgebirch
Meine Seite
Benutzeravatar
Thomas Klug
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 2180
Registriert: Donnerstag 6. Mai 2010, 15:03
Wohnort: 08294 Lößnitz im Erzgebirge

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon jim_knopf99 » Samstag 11. März 2017, 21:25

Hallo Jens,

:danke:

keine Angst es sind auch 2 Geplannt von den Kohlebunkern, allerdings habe ich erstmal nur einen gebaut wegen der Höhe und um zu sehen welcher Bagger da am besten passt zwecks beladung. Ich bin auch noch auf der Suche nach feinerer Kohle. Brigetts sind mir dann für alles etwas so kostenintensiv.

He Thomas , das Tanklager wird so auch nicht weitergebaut liegt erstmal auf Eis. Das was du bemängelst wird aber beim Neustart mit bedacht :wink:

lG von der Spree, René
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
jim_knopf99
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon willson66 » Sonntag 12. März 2017, 19:45

[quote="jim_knopf99" Ich bin auch noch auf der Suche nach feinerer Kohle. Brigetts sind mir dann für alles etwas so kostenintensiv. [/quote]

...stimmt, das Zeugs was du auf den Bildern in den Bunkern liegen hast, geht gar nicht :23: . Aber schau mal auf www.gleisschotterschmiede.de, die haben zwar, wie der Name schon sagt, alle möglichen Arten von maßstäblichem :gut: !!! Schotter, dort gibt es aber auch Kohle als Ladegut in verschiedenen Körnungen. Und der Preis stimmt auch :05: .
...neTTe Grüße vom Jens, bekennender Reichsbahner....
Benutzeravatar
willson66
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 441
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 15:32
Wohnort: Jetzt wieder IN Sachsens größter Stadt

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon mcpilot » Montag 13. März 2017, 14:38

Aus was besteht denn die Modellkohle (aus dem Link) und wie lässt sie sich verarbeiten bzw. kleben ?
mcpilot
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 423
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2009, 16:59
Wohnort: DE 99994

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon willson66 » Dienstag 14. März 2017, 14:04

@mcpilot...die Kohle die ich von dieser Firma habe besteht aus eingefärbtem, gemahlenem Stein. Zur Gesteinsart kann ich nichts sagen :700: . Verkleben lässt sich das Ganze mit handelsüblichem Schotterkleber oder dem klassischen Leim-Wasser-Spülmittel-Gemisch :gut: .
...neTTe Grüße vom Jens, bekennender Reichsbahner....
Benutzeravatar
willson66
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 441
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 15:32
Wohnort: Jetzt wieder IN Sachsens größter Stadt

Re: Meine bescheidene Anlage

Beitragvon mcpilot » Dienstag 14. März 2017, 20:06

Danke.
mcpilot
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 423
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2009, 16:59
Wohnort: DE 99994

Vorherige

Zurück zu Modellbahn-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder