User Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare
Der Besucherrekord liegt bei 94 Besuchern, die am Dienstag 22. Oktober 2013, 21:18 zeitgleich online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

349 Beiträge


Neuestes öffentliches Bilde

  • Bild Titel: R.I.S. V60 beim abbunkern in Michelau (KBS 840)
    Autor: mirsch
    Verfasst am: Montag 26. März 2018, 21:55
    Betrachtet: 98
    Bewertung: Nicht bewertet

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: TTfreak 99 (19)

Kalender

<< September 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse

Anstehende Termine:

Zangeleien des 7-Kupplers

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Montag 19. März 2018, 20:53

Hallo Leute

Nun, mit so vielen Kommentaren zu den Bäumen hätte ich ja nun nicht gerechnet, lol!


Der Kran ist nun fertig, mit einem geschulten Mitarbeiter ist er nun für den Betriebsdienst bereit:


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon mcpilot » Montag 19. März 2018, 23:32

Ich hab den Kranschein, kannst den Kran also per Sonderzug zu mir schicken. :gut: :mrgreen:
mcpilot
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 436
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2009, 16:59
Wohnort: DE 99994

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon Kohlenkulli » Dienstag 20. März 2018, 19:35

Nabend,


das ist ganz großes Kino, Modellbau der Spitzenklasse :gut: :gut: :hurra:
hier sieht man wieder, was so alles selbst in TT möglich ist,

:gut: KLASSE :gut:

Gruß Ralf
Servus aus der Oberpfalz , Ralf
Benutzeravatar
Kohlenkulli
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1083
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 17:34
Wohnort: Neustadt

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Dienstag 20. März 2018, 20:12

Dank Euch mcpilot und Ralf

Jep, dat Dingelchen ist mir inzwischen auch richtig ans Herz gewachsen.
Und, ich habe nun einen weiteren sehr exklusiven Blickfang für mein BW, mit Schuppen nach Bauart Potsdam.


Nu aber mal was anderes:

Inzwischen hat meine Zauberschöne ihr Herz für die Moba entdeckt.
Hat mein jahrzehntelages bearbeiten doch Früchte getragen, lol!

Entstanden ist eine Kiefer.
Der Rohling stammt aus meinem Fundus und ist uralt.
Sie wurde entlaubt, mit Farbe versehen und neu belaubt.
Das Grün stammt von Noch und die Best. Nr. ist die 07353.
Was meint Ihr, geht das Bäumle als Kiefer durch und entspricht sie in etwa den Ansprüchen heutiger Modellbahner?

UND GLEICH NOCH EINE FRAGE:

HAT JEMAND NE AHNUNG VON WELCHEM HERSTELLER DER ROHLING STAMMT?


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
Dieser "Laubriese" lag auch auf dem Wohnzimmertisch, bereits entlaubt und neu gefärbt.
Sie hat ganz besonderes damit vor, ich soll mich überraschen lassen!
Zuletzt geändert von 7-Kuppler am Samstag 31. März 2018, 21:59, insgesamt 3-mal geändert.
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Samstag 31. März 2018, 18:48

Hallo Leute

Meine Frau hat sich richtig reingekniet und nach der heutigen Hekilieferung den Baumriesen fertiggestellt.
Vom Fuß, bis zu dreiviertel Höhe des Baums, hat sie eine Probe von Silouhette verzangelt die das Efeu darstellt.

Was meint Ihr, ich finde, das Ding hat was:

Bild



Bild





Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
Zuletzt geändert von 7-Kuppler am Samstag 31. März 2018, 22:01, insgesamt 2-mal geändert.
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon Leichter Pacific » Samstag 31. März 2018, 19:37

Na Dirk , nach dem super Kran nun noch solche Bäume , mein lieber Schwan so langsam entwickelst Du Dich immer mehr zu einer richtigen Modellbaugröße , aller größter Respekt und Anerkennung . :danke:
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1166
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Samstag 31. März 2018, 20:25

Hi Frank

Dank fürs Statement!
Allerdings, ich muss, und das tue ich sehr gerne, die Anerkennung weitergeben.
Ist es doch eine Schöpfung meiner Zauberschönen, wenn auch von mir "gesponsert"!
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon Leichter Pacific » Samstag 31. März 2018, 20:35

Dirk mit super Anleitung , die Du Deiner besseren Hälfte zukommen läßt ist es nicht verwunderlich solch tolle Ergebnisse zu bestaunen .
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1166
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Samstag 31. März 2018, 22:04

Auch da muss ich Dir widersprechen!
Sie hat ihn ganz allein entlaubt, mit Farbe gehübscht und ganz nach ihrem Gustus belaubt.
Ich hab ihr da nicht reingeredet!
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon Leichter Pacific » Sonntag 1. April 2018, 06:59

War ja nur eine Vermutung , aber geschaut haste bestimmt zwischen durch :48:
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1166
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Sonntag 1. April 2018, 10:35

Du vermutest richtig daß ich ihr immer wieder über die Schulter geschaut habe!
Natürlich war ich extrem neugierig wie der Arbeitsstand ist.
Am Anfang konnte ich mir den Herbstbaumriesen nicht richtig vorstellen.
Letztendlich aber hat er mich überzeugt, erst recht wenn man bedenkt daß sie gerade erst mit dem Modellbau beginnt.
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon Leichter Pacific » Sonntag 1. April 2018, 10:46

Dirk das will ich Dir gerne glauben ,damit die Neugierde geweckt wird und dann bedenke man mal das Ergebnis , einfach nur toll
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1166
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Mittwoch 9. Mai 2018, 21:35

Hallo Gemeinde

In Ermangelung passender Wagen für meine DHB, bin ich, mit Hife von Stromlinie EU, selbst tätig geworden.

Somit hab ich die konstruktive Vorlage von Dirk etwas nachbearbeitet und als ganze Platine ätzen lassen.
Dabei herausgekommen ist ein zweiachsiger, offener Güterwagen für TTm:

Bild



Bild
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Freitag 11. Mai 2018, 19:31

Hallo Leute

Hab mal etwas losgezangelt.
Bis jetzt sind 3,5 Montagestunden angefallen, so um die 7 werden es wohl werden.
Ein Bausatz wird 25 "Kohlestücke" inkl. der abgebildeten Scheibenradsätze kosten.
Zuzüglich einmalig 10 "Kohlestücke" für die Montage DVD und den versicherten Versand.

Bild



Bild



Bild



Bild
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Sonntag 13. Mai 2018, 18:47

Hallo Leute

Heute neue Bilders des Winzlings.
Fehlen noch Rangiertritte, Bremskurbel und Griffstangen auf der Bremserseite, dann fertig,

Bild



Bild



Bild



Bild
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon MicMatti » Montag 14. Mai 2018, 06:01

Hallo Dirk,

eine schöne Zangelei...

Eine PW ist unterwegs...

MfG
Matthias
MicMatti
Lokomotivführer
Lokomotivführer
 
Beiträge: 978
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2012, 00:03

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Montag 14. Mai 2018, 20:46

Jau Mathias, ist gebongt!

Hab heut den ersten Wagenkasten fertig gemacht.
Die geschätzte Montagezeit kommt schon hin:

Bild



Bild



Bild
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon Frank.go.TT » Mittwoch 16. Mai 2018, 10:11

Eine kleine Anmerkung zum Vorbild, die ich mir erlaube.

Das ist ja Spremberger Stadtbahn, wohl doch etwas weniger bekannt.
Ich dachte zuerst an "Forster Stadteisenbahn" aber ein Blick in die Literatur zeigte das Spremberg besser passt.
Nachzuschauen in "Schmalspurbahn zwischen Spree und Neiße" vom Transpress Verlag auf Seite 55.
Da ist auch eine Zeichnung.
Die Stadtbahn hatte 69 Wagen davon. Eine beachtliche Anzahl für solch kleine Bahn.
Oder auch mal einen Blick werfen in " Fritz Hager "Fotoraritäten eines Dresdner Eisenbahners" auf Seite 60/61
Da gibt es von beiden Bahnen Fotos solcher Wagen.
Der Forster Wagen hat auf dem Bild keine Bremsanlage.

Die Forster Stadteisenbahn hatte aber auch sehr ähnliche Wagen würde ich sagen, Sicher doch sehr baugleich.
10 Stück an der Zahl.
Siehe Seite 31 im besagten Buch vom Transpress Verlag
Da gibt es ein Bild mit drei Wagen von 1965.
Aber DR Steht da nicht dran.
Die Farbe sieht mir auch nicht nach braun aus, aber da kann man sich täuschen.
Sieh auch im Hager Buch

Hier gibt es die Zeichnung online
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=2767
zum Spremberger Wagen.
Das könnte ein Scan aus dem Buch sein.

Die Wagen hatte übrigens keine Speichenräder sonder Scheibenradsätze mit 4 Löchern zur Gewichtsersparnis.

Letztendlich nach der Beschäftigung mit dem Vorbild sage ich "Spremberger Stadtbahn" aber "Forster Stadteisenbahn" passt auch sehr gut.
Kann ja jeder wie er will.


Eine interessante Geschichte die Du hier zeigst.
TTm Schmalspurbahn mag ich sehr
Frank .go.TT grüßt
Frank.go.TT
 
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 29. März 2018, 18:21

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon Climber » Mittwoch 16. Mai 2018, 14:42

Hi 7-Kuppler,
hab mal ne Frage zu Deiner Segmentdrehscheibe.
An der Unterseite hast Du Microtaster, sind die zur Positionierung der Scheibe oder zum Öffnen der Tore.

Ich steuere meine Drehscheibe noch manuell und wenn Microschalter zum Stoppen des Antriebes genügen, wäre das toll.
Meine Drehscheibe wird über ein Reibrad und Teile aus einem Videorekorder-Recycling angetrieben.

Gruß Willi
Climber
Lehrling
Lehrling
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 12:33

Re: Zangeleien des 7-Kupplers

Beitragvon 7-Kuppler » Mittwoch 16. Mai 2018, 17:09

Hi Frank

Vielen Dank für Deine Ausführungen und das bekundete Interesse!
Bei mir kommt es allerdings nicht darauf an wo sie dereinst stationiert waren.
Werden sie doch zur DHB umbeheimatet nachdem sie fertig sind.

Bedeutet beim Vorbild: Angekauft von einer anderen Bahn da sie die Dinger nicht mehr brauchte oder wegen Betriebseinstellung.

Mal sehen ob es funzt, die mir zur Verfügung stehende Zeichnung hochzuladen:

Nee, funzt leider nicht.
Auf dieser sind jedoch eindeutig die Speichenradsätze zu erkennen, ebenso wie auf der Zeichnung die der Frank verlinkt hat.


Hi Willi
Schön daß Du den Weg in meinen Fred gefunden hast!

Die Mikroschalter dienen bei mir der automatischen Gleisstomversorgung.
Bedeutet: Nur wenn die Bühne ein gewisses Gleis angefahren hat, bekommt dieses auch automatisch Fahrstrom.

Denkbar wäre allerdings auch ein Stop der Bühne bei Kontakt mit einem Mikroschalter.
Wäre nur eine Frage der Justage.


Beste Grüße also in die Runde, aus de halben "Rotunde",

Dirk
7-Kuppler
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 383
Registriert: Montag 23. September 2013, 19:49

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder