User Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare
Der Besucherrekord liegt bei 94 Besuchern, die am Dienstag 22. Oktober 2013, 21:18 zeitgleich online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

178 Beiträge


Neuestes öffentliches Bilde

  • Bild Titel: ET 41 Doppel
    Autor: TT-marc
    Verfasst am: Samstag 2. Dezember 2017, 12:30
    Betrachtet: 19
    Bewertung: Nicht bewertet
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: Nurch (42), E91-Fan (51), kleine_Jasmin (34)

Kalender

<< Dezember 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
03.12. - 2. Advent
06.12. - Nikolaus
10.12. - 3. Advent
17.12. - 4. Advent
24.12. - Heiligabend
25.12. - 1. Weihnachtstag
26.12. - 2. Weihnachtstag
31.12. - Silvester

Anstehende Termine:

Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon Toni » Samstag 30. September 2017, 21:43

Erst mal ein kleines Update zum LO...

Der Anhänger wird noch mal umgebaut, weil ich mir dadurch die Verkabelung zum Zugfahrzeug sparen kann.

Sven Löffler hat eine Platine für LKWs entwickelt, die per Infrarot an das Gegenstück im Anhänger die Lichtfunktionen überträgt.
Das geht bis ca. 4-5cm sehr gut und ohne störenden Lichteinflüsse.
Wenn der Abstand größer wird, sprich der Anhänger abgekuppelt ist, dann geht das Licht von allein aus und beim ankuppeln wieder an.
Das werde ich auch gleich für den Anhänger vom Volvo nutzen, denn da habe ich dann wieder einen Empfänger für andere Fahrzeuge frei...
Ich muss dazu nur die Platinen anstelle des bisherigen Funkempfängers installieren, aber dazu muss ich mir die Schaltung erst mal besorgen.
Leider hatte er auf der Messe in Leipzig gerade keine mit dabei...

Messe Leipzig, das "Stichwort" für was neues :05:
Zuletzt geändert von Toni am Samstag 30. September 2017, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Barkas B1000 Kofferfahrzeug Rc in 1:120

Beitragvon Toni » Samstag 30. September 2017, 21:53

Edit zum Beitragstitel:

Es kann in den Farben ab jetzt auch heißen - Die Spedition "Chris-T.-Himmelfahrt" wird mobil :hurra:
(ist eher was für die "Insider" im "kleinem Kreis" :05: )

Da ich ja in Leipzig zur Messe bei den Mikromodellbaufreunden zu Gast und als Gastfahrer mit dabei sein durfte, wurde ich ja zwangsläufig auch wieder mit neuen Ideen "gefüttert" und habe nebenan, da war günstigerweise gleich der Stand von SolExpert, neue Motoren kaufen können, die mit 3-5V arbeiten und das im Drehzahlbereich bis ca. 13000 U/min.
Sie laufen sehr leise und da habe ich nat. gleich mal getestet, ob die auch fürs RC Geschäft taugen.

Ja, sie taugen sogar sehr gut.
So gut, dass ich den hier...

Bild

als Car System Fahrzeug abgestellt habe und auf RC umbaue.
So sehr viel Arbeit ist es ja nicht, da das Gehäuse ja schon fertig ist und nur das Fahrgestell umgebaut und etwas mehr verkabelt werden muss.

Dazu habe ich (wieder mal) einen bzw. den H0 Trabant fürs Car System von Faller, der schon für den Car Systemer hergenommen wurde, einiger Umbauarbeit unterzogen und die erste Probefahrt ... nur mal so gerade aus, hat er erfolgreich bestanden.

Der Servo, Akku, Motor und Empfänger passen sogar komplett hinten in den Koffer.

Durch die mittige Einbaulage vom Servo kann ich direkt über einen kleinen 0,2er oder 0,3er Stahldraht, der zu einem "U" gebogen wird und auf einen Stift auf der Spurstange eingreift, die Lenkachse ansteuern.

Der Empfänger kommt hinten in die kleine Tasche am Ende vom Koffer und Akku sowie die Servoelektronik jeweils neben den Servo.

So schauts bis jetzt aus...

DSC08921.JPG


DSC08920.JPG


DSC08919.JPG


DSC08918.JPG


DSC08917.JPG




Licht ist auch geplant, da muss ich aber erst mal schauen, ob da hinten bei den Rücklichtern die notwendigen Schrauben für die Verbindung Fahrgestell-Gehäuse nicht stören.
Vorn wird alles mittels Stoßstange und Kühlergrill und den daran befindlichen Zapfen zusammengehalten.

Wenn alles klappt und ich die Tage noch mal genug Zeit finde, dann kann er auch baldigst ordentlich ferngesteuert fahren und dann muss ich mal sehen, wie ich das in bewegten Bildern festgehalten bekomme...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon Toni » Sonntag 1. Oktober 2017, 01:26

Ich habe auch noch einige Bilder gefunden, die den ersten Versuch zum Bau des RC Fahrzeuges dokumentieren.
Das war aber alles nicht so das "gelbe vom Ei" und daher wurde er zwischenzeitlich erst mal auf Car System umgebaut.
So sah die erste Konstruktion aus, die noch mit einem 1,2V Motor ausgestattet war und daher ein Vorgelege verbaut werden musste, damit der kleine Laster kein Rennauto wird.
Hat aber einen Höllenlärm gemacht und außerdem passte das alles nicht ganz in den Koffer und hat vorn im Fahrerhaus noch etwas rausgeschaut.
Einen Akku dafür zu finden war zu damaligem Zeitpunkt auch kaum möglich, weil der nur hinten, hinter der Achse Platz gehabt hätte und daher nicht so groß sein konnte.
Da ist die neue Version schon wesentlich besser...

f7t3889p34935n8.jpg


f7t3889p34935n7.jpg


f7t3889p34935n6.jpg


f7t3889p34935n5.jpg


f7t3889p34935n3.jpg


f7t3889p34935n2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon IoreDM3 » Sonntag 1. Oktober 2017, 07:42

Einfach nur HAMMERHART !!!

Respekt! :gut: :gut: :gut:

IoreDM3
Geätztes von mir gibts hier: ( http://modellbaulaboratorium.de/ ).
Gedrucktes von mir gibts hier: ( https://www.shapeways.com/shops/ioredm3?sort=name ).
Benutzeravatar
IoreDM3
Schaffner
Schaffner
 
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 18. August 2013, 10:25

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon EpocheIII » Sonntag 1. Oktober 2017, 15:11

Na Toni,
da kannste ja schon mal anfangen und Fahrgesteele Basten - für die Speditionsfahrzeuge der nächsten Generation.
Gruß
Thomas
Benutzeravatar
EpocheIII
Schaffner
Schaffner
 
Beiträge: 142
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 08:38

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon Toni » Sonntag 1. Oktober 2017, 15:51

Ist gedanklich schon durchgespielt :05:
Bei LKWs ist ja mehr Platz... sollte gehen.
Wir müssten uns nur auf ein Fahrgestell bzw. einen Fahrzeugtyp einigen.
Koffer- oder Planenaufbau käme da natürlich etwas besser als ein Kipper :05:
Mein Volvo, nur in einer anderen Farbe, das wäre ja so verkehrt auch nicht.... :gruebel:
Und... es müsste ein wesentlich gröööößeres Speditionsgelände her :lol1: , denn es braucht dafür ja viiiiel Platz für den Auslauf, wenn dann alle darauf herumkurven wollen... :05:
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon EpocheIII » Sonntag 1. Oktober 2017, 18:17

Toni, hast du eine Ahnung was im Hintergrund so alles läuft!!!!
So von wegen Speditionsgebäude usw..#Nus soviel => der Anfang ist gemacht.....
Nöh, Volvo ist mir zu modern. Ich nehm dann lieber nen H3A oder Krupp oder Magirus.
Kipper geht auch unter ner "Sandladung" findet sich doch auch Platz.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
EpocheIII
Schaffner
Schaffner
 
Beiträge: 142
Registriert: Dienstag 28. Mai 2013, 08:38

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon Toni » Sonntag 1. Oktober 2017, 20:45

Ich wees, ich wees... da brodelt die Bastelküche recht heftig :05:

Also H3a bzw. S4000, uuuh :shock: ... das wird wohl eher nix, aber Krupp und Magirus sollte sich machen lassen.

Irgendwann basteln wir dann in der "kleinen Runde" bestimmt nicht mehr nur Standmodelle, sondern schrauben allesamt an RC Teilchen herum. :48:
Das ist nämlich hoch infektiös, das Thema... wie ich neulich auf der Messe bei den verrückten Mikromodellbaukollegen wieder mal feststellen durfte.
Denn ... ich bin wieder mal mit viiiiel zu viel neuen Ideen nach Hause gefahren :lol1:
Da war ja z.B. auch mal eine gewisse Raupe im Gespräch, wo ich womöglich eine Lösung für aufgezeigt bekommen habe :05:

Der Tag könnte von mir aus ruhig 48 Stunden zum basteln haben und keiner sollte einen dabei stören dürfen :lol1:
Leider ist es umgekehrt, keine bzw. kaum Zeit und wenn mal Zeit und Ruhe zum basteln ist, dann stört garantiert auch wieder jemand das "Vergnügen" :wand:
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon Leichter Pacific » Sonntag 1. Oktober 2017, 20:56

Ja ja Toni und meist ist das dann noch der Nachbar mit einem frischen Pils rosabrille
Gruß aus der Schorfheide - Frank
Benutzeravatar
Leichter Pacific
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1053
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 20:20
Wohnort: schorfheide

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon ljl110 » Montag 2. Oktober 2017, 17:20

Leichter Pacific hat geschrieben:Ja ja Toni und meist ist das dann noch der Nachbar mit einem frischen Pils rosabrille


Na Frank,

es sollten allerdings nicht zu viele Pilschen sein, sonst klappt's später mit der Löterei nicht mehr. :44: Es ist schon verrückt was hier so in Bewegung versetzt wird. Wäre mir zu friemelig wegen der Größe. :48:

Gruß Lutz
Chaos ist die höchste Form der Ordnung, denn nur das Genie beherrscht das Chaos!
Benutzeravatar
ljl110
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 189
Registriert: Freitag 28. April 2017, 17:54
Wohnort: Seddin PM

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon Toni » Samstag 21. Oktober 2017, 18:27

Hallo Leute...
Ihr kennt das ja sicher auch mit dem Zeitmangel, der Hobbytätigkeiten gerade mal nicht bzw. nur kaum zulässt :11:

Zumindest einige Minuten zum zurechtschnippeln eines Videos, was freundlicherweise von Oli erstellt wurde, hat es aber gereicht.
Wenn auch am Volvo, am LO und am Barkas derzeitig die Arbeiten ruhen, aber immerhin hats dafür gelangt...
Auf der Hobby&Modell in Leipzig hat Oli meinen kleinen Laster mal in bewegten Bildern festgehalten.
Wenn er auch nur recht kurz zu sehen ist, das fahren auf den Modulen der Mikromodellbaufreunde hat jedenfalls einen riesen Spaß gemacht.
Danke Jungs, ihr seid eine dufte Truppe. :gut:
Ich komme gern wieder auf so ein Angebot zurück.
Da ist er zu sehen... wenn auch nur recht kurz...
Test ;)
Mal schauen, ob ich den Videoschnipsel richtig verlinkt bekomme.

Code: Alles auswählen
<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/FQq3_HfRXNA?rel=0&start=140&end=186" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>


Nee, doch nicht so recht. :11:
Ich bastel aber weiter dran. :05:
In anderen Foren ging das ohne Probleme, dass man das Video gleich sieht...

Mist, geht immer noch nicht. :wand:
Na dann halt so...
Einfach mal hier draufklicken ... dann solltet ihr was sehen können.
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon ljl110 » Sonntag 22. Oktober 2017, 05:30

Hi,

hab mir gerade das ganze Video reingezogen. :gut: Der blanke Wahnsinn, was mit so kleinen Fahrzeugen alles geht. :hurra: Krieg gerade die Kinnlade nicht mehr hoch. :lol1:

Gruß Lutz
Chaos ist die höchste Form der Ordnung, denn nur das Genie beherrscht das Chaos!
Benutzeravatar
ljl110
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 189
Registriert: Freitag 28. April 2017, 17:54
Wohnort: Seddin PM

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon Toni » Sonntag 22. Oktober 2017, 12:24

ljl110 hat geschrieben: Der blanke Wahnsinn, was mit so kleinen Fahrzeugen alles geht. :hurra: Krieg gerade die Kinnlade nicht mehr hoch. :lol1:

Genau dies dachte ich auch, nach dem Besuch der Mikromodellbaufreunde bzw. nach dem Fahrtag als Gastfahrer auf ihren Modulen.
Und das schlimme daran ist.... :lol1:
Nach so einem Tag, mit div. Gedanken- und Ideenaustausch hat man schon wieder soooo viele Ideen und Lösungen für eigene Projekte, wo man gar nicht weiß, wo man die Zeit dafür hernehmen soll, das alles umzusetzen. :05:
Es langt zeitlich ja momentan nicht einmal dafür, die begonnenen eigenen Projekte (und leider, leider auch noch div. bisher liegengebliebene Fremdarbeiten :05: ) endlich mal fertigzustellen :11:
Durch meine momentane Krankschreibung wegen des kaputten Knies dachte ich, ich hätte da mal wenigstens etwas mehr Zeit dafür, aber "Pustekuchen"... :11:
Die div. Arztvorstellungen und Behandlungen (und Frauchen, mit ihren "seltsamen Ideen" :05: , die nat. gleich umgesetzt werden sollen), die wissen das vortrefflich zu verhindern, dass man da irgendwie vorwärts kommt. :wand:
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon ljl110 » Sonntag 22. Oktober 2017, 15:01

Hi Toni,

dass mit dem Zeitfaktor kenn ich zu gut. :48: Hatte ja gedacht, dass ich in meinem 4-wöchigen Urlaub mal was im Hobbykeller schaffe, aber denkste. :11: Erst den Flur über drei Etagen gemalert, dann machte mir mein linker Ellenbogen Probleme (ist immer noch nicht besser). :wand: Naja und dann kamen noch andere Problemchen a la Murphy dazu. :wand: :wand: So nun ist der Urlaub auch schon wieder rum und nicht viel geschafft. :suchen: Nächsten Monat geht's in's Krankenhaus zur OP. Wenn alles gut geht bin ich nur zwei Tage drin. Wenn nicht dauert es länger. :700:
Wolltest Du nicht auch in einen ruhigen Job wechseln? Was ist draus geworden?

Gruß Lutz
Chaos ist die höchste Form der Ordnung, denn nur das Genie beherrscht das Chaos!
Benutzeravatar
ljl110
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 189
Registriert: Freitag 28. April 2017, 17:54
Wohnort: Seddin PM

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon Toni » Sonntag 22. Oktober 2017, 19:48

ljl110 hat geschrieben:Wolltest Du nicht auch in einen ruhigen Job wechseln? Was ist draus geworden?

Ja, wollte ich...
Nur leider ist die Planstelle "anderweitig vergeben" worden, wie ich gestern erfahren durfte :wand:
Ab heute dann halt nur noch "Dienst nach Vorschrift" :05:
(zu mehr will ich mich dazu besser hier nicht auslassen :05: )
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Re: Robur LO 2002 A LF8-TS8-STA RC gesteuert in 1:120 TT

Beitragvon Toni » Sonntag 26. November 2017, 15:07

Toni hat geschrieben:Erst mal ein kleines Update zum LO...
Der Anhänger wird noch mal umgebaut, weil ich mir dadurch die Verkabelung zum Zugfahrzeug sparen kann.
Sven Löffler hat eine Platine für LKWs entwickelt, die per Infrarot an das Gegenstück im Anhänger die Lichtfunktionen überträgt.
Das geht bis ca. 4-5cm sehr gut und ohne störenden Lichteinflüsse.
Wenn der Abstand größer wird, sprich der Anhänger abgekuppelt ist, dann geht das Licht von allein aus und beim ankuppeln wieder an.


Hallo

Lange Zeit tat sich hier nicht wirklich etwas, aber so ein klein wenig "Licht am Ende des Tunnels" ist dann doch in Sicht... :hier:

Die Problematik mit den Steckverbindungen für die Anhängerspannungsversorgung kann ich nun womöglich umgehen.
Sven hat ja dafür eine sehr schöne IR Schaltung im Angebot seines Shops, die mir das Ab- und Ankuppeln ohne die lästigen Probleme mit den Kabeln ermöglichen kann.

Dafür benötige ich aber eben einen sehr kleinen Akku, der neben der Schaltungsplatine auch noch mit rein in den Anhänger passt.
Lange Zeit hatte ich da vergebens nach einem solchen Akku gesucht, aber der "Kommissar Zufall" hat es möglich gemacht, einen zu finden. :hurra:

Bei Ebay fand ich (glücklicherweise) durch Zufall einen Händler, der kleine LiPo Zellen mit ca. 10x10x3mm im Angebot hat, die sogar mit 30mAh aufwarten können. :gut:

Leider bekam ich zunächst erst einmal nach Kauf der Akkus vom Händler die Nachricht, dass durch neuerliche Zollbestimmungen bei ihm am Standort kein Versand per Luftpost von LiPo Zellen bzw. anderer solcher Spannungsquellen aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich ist. :11:
Sehr positiv muss ich aber erwähnen, dass er auf Anfrage zum Umgehen dieser Regelung, eine Lösung fand und mir anbot, die Zellen mit der "belgischen Post" (was das auch immer bedeuten mag) zukommen zu lassen. :danke:
Einige Tage (nur ca. 1 1/2 Wochen) später hatte ich dann doch die Akkus bekommen
(und das sogar ohne Versandkosten! :gut: ) und nun kann ich das Problem mit dem Licht des Anhängers doch noch angehen. :hurra:

Die Akkus sind zwar mit der Ladeschutzschaltung immer noch etwas groß, aber die kann ja getrennt vom Akku, z.B. unter dem Anhänger, verbaut werden und wenn die Akkuzelle selbst noch etwas "zurechtgedrückt" wird, sollte das zusammen mit Svens Schaltung dann doch ins Anhängerchen reinpassen.

DSC09044.JPG
DSC09043.JPG
DSC09041.JPG


Schalter und Ladebuchse müssten dann gegebenenfalls auch mit unter den Anhänger verbaut werden, aber wenn es nicht anders geht, dann halt auf die Art...

Mal schauen, wie es weitergehen kann, da mir momentan mein Knie mit höllischen Schmerzen kein konzentriertes Arbeiten ermöglicht :wand: und in den nächsten Tagen da auch eine OP ansteht. :shock:
Die anschließendene Reha und Physio wird einen Weiterbau auch noch etwas verzögern, aber im neuen Jahr heißt es dann...
"Neues Jahr, neues Glück" und hoffentlich bald auch das fertige Endergebnis, damit der LO auch endlich mal fertig wird. :05:

Edit:
Da sich der "Lehrling" und "Karl der Käfer" als meine bisherigen Hilfskräfte ja offenbar für immer aus dem Staub gemacht haben, musste "Bärchen" als neuer Mitarbeiter angestellt werden..., der hoffentlich nicht nur Unsinn im Kopf hat :roll: und auch mal wirklich hilfreich zur Seite stehen kann... :05:
Sind ja schließlich noch so einige andere alte Baustellen abzuarbeiten :05:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon krumpietz » Sonntag 26. November 2017, 18:13

....irgendwie hat Bärchen ja auch was von Dir... :48: :lol1:

LG Mirko
Benutzeravatar
krumpietz
Heizer
Heizer
 
Beiträge: 253
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 14:48
Wohnort: Dresden

Re: Funkferngesteuerte Fahrzeuge in TT

Beitragvon Toni » Sonntag 26. November 2017, 19:34

:gruebel: Ach... was...., wie jetzt? :05:
Solche "plüschigen Ohren" habe ich zwar nicht, aber die Gangart könnte in etwa hinkommen :05: und die "rundliche Form" passt auch irgendwie :lol1: :lol1: :lol1:

So meinte es zumindest mein Frauchen, als sie das Tierchen das erste mal sah :05:
NeTTe Grüße vom Toni
Bild
Benutzeravatar
Toni
Oberlokomotivführer
Oberlokomotivführer
 
Beiträge: 1732
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 11:49
Wohnort: HOT

Vorherige

Zurück zu Straßenfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder